Dein individueller Wunsch- Bilderrahmen Konfigurator

1. Bildgröße

Bildeffekt: Material:
Leinwand-Rand:
Bild-/Puzzle-Größe:   X   cm
Lichtmaß einblenden*
(Sichtbare Fläche)

2. Rahmen

Rahmenprofil: Rahmenfarbe: Acryl - Glasart:

3. Passepartout

Durch das Passepartout wird der Rahmen um die eingegebenen Randmaße vergrößert.

Passepartout - Farbe: Ausrichtung:
Randmaße in cm:  
 
ohne Ausschnitt

Zusammenfassung

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Ihr Wunsch-Bilderrahmen als Bild
Mehr Informationen Mehr Informationen

Bildeignung

zu gering

Die Auflösung Ihres Bildes ist zu gering. Das Druckergebnis wird unscharf und pixelig. Wir empfehlen ein Format mit mindestens 3 Punkten zu wählen oder ein Bild mit einer höheren Auflösung hochzuladen.

ausreichend

Die Auflösung Ihres Bildes ist ausreichend. Details können im Druckergebnis jedoch leicht unscharf werden.

gut

Die Auflösung Ihres Bildes wird zu einem sehr guten Druckergebnis mit nahezu Foto-Qualität führen.

perfekt

Die Auflösung Ihres Bildes ist optimal! Das Druckergebnis wird Foto-Qualität erreichen.

Eigenes Bild hochladen

Schließen

Posterformat und Material

Je nach Motiv kannst Du zwischen verschiedenen Postergrößen und Materialen wählen. Die Standardvariante regular hat eine ebene und matte Oberfläche (non-glare). Bei den Postern, die als Kunstdrucke erhältlich sind, kannst Du zwischen einer gänzenden (glossy) und geprägten Oberfläche (linen) wählen. Einige Motive sind zudem als triple erhältlich (Triptychon), bei dem sich das Poster über drei seperate Rahmen erstreckt.

Die Auswahl der Rahmenprofile passt sich dabei automatisch der von Dir gewählten Postergröße an. Bedenke, dass ein Rahmen das Motiv an jeder Seite um jeweils 6mm verdeckt.

Optional kannst Du noch ein Passepartout hinzufügen, das die Größe des Rahmens um die angegebenen Randmaße vergrößert.

Bildgröße

Bilderrahmen-Bemaßung

Die Angaben zur Bildgröße (Breite x Höhe) beziehen sich auf das Bildmaß. Geben Sie in die Felder des Konfigurators die exakten Maße Ihres einzurahmenden Objekts ein. Durch die Rahmenfalz wird Ihr Bild an allen vier Seiten um etwa 6mm verdeckt – daraus ergibt sich das Lichtmaß. Alle von uns angebotenen Rahmen haben eine fertigungsbedingte Toleranz von 1-3 Millimetern.

*Sollten Sie das Bildmaß manuell anpassen, um das genaue Lichtmaß Ihres Bildes zu erhalten, kann es dazu kommen, dass die braune Rückwand sichtbar wird.

Jedes Profil hat seine eigenen Maximalmaße.

Wichtig: Durch das Hinzufügen eines Passepartouts vergrößert sich das Rahmeninnenmaß automatisch um die angegebenen Randmaße abzüglich einer umlaufenden Überlappung des Passepartouts von 0,5cm.

Dein individueller Rahmen

Unsere Rahmen sind aus MDF- oder Massivholzleisten gefertigt. Aus welchem Material der Rahmen besteht, ist abhängig vom gewählten Profil.

Im Lieferumfang der Bilderrahmen sind – bei entsprechender Auswahl - eine 2,5mm starke MDF-Rückwand und 1mm starke Acrylglasscheibe enthalten. Wird bei Bilderrahmen die Auswahl „ohne Verglasung/ohne Rückwand“ getroffen, befinden sich weder Aufhänger noch Verschlüsse (um Ihr einzurahmendes Objekt im Rahmen zu fixieren) im Lieferumfang. Werden diese benötigt, treffen Sie bitte eine andere Auswahl.


Die Bilderrahmen sind (bei Verwendung unserer Rückwand und Acrylglasscheibe) für Objekte bis zu einer Stärke von ca. 5mm geeignet.

Rückwand mit Drehfedern

Beispielhafte Darstellung eines Bilderrahmens, dessen Rückwand mit Drehfedern ausgestattet ist. Diese durch Nieten angebrachten Metall-Drehfedern werden zur Entnahme der Rückwand aus der Nut der Rahmenleiste ausgehakt und geben somit die Rückwand frei.

Rückwand mit Biegestiften

Biegestifte sind in die Rahmenleiste geschossen und werden zur Entnahme der Rückwand nach oben gebogen bzw. geklappt.

Schattenfugenrahmen

Schattenfugenrahmen sind für Keilrahmen- bzw. Leinwandbilder und sonstige verschraubbare Objekte geeignet. Ihr Keilrahmenbild wird von vorn in den Rahmen eingesetzt und auf der Rückseite mit diesem verschraubt.
Das Bild wird mit einem Abstand von umlaufend 1cm umrahmt. Dadurch entsteht zwischen Bild und Rahmen ein Spalt, der optisch wie ein Schatten wirkt – die sogenannte Schattenfuge.

Die Aufhängung ist direkt am Rahmen angebracht. Das Einsetzen von Rückwand und Acrylglasscheibe sind bei dieser Rahmenart nicht möglich.
Informationen zu Schattenfugen-Rahmen

Rahmenprofil

Rahmenfarbe

Wählen Sie aus unserer breiten Palette eine Rahmenfarbe, die zu Ihrem Bild passt. Um ein größeres Bild zu sehen, bewegen Sie die Maus über die Leisten.

Eiche Natur (mit Struktur)
Eiche Sonoma
Eiche Braun
Eiche Weiß
Eiche Schwarz
Eiche Creme
Ahorn (Dekor)
Alu gebürstet (Dekor)
Alu geschliffen (Dekor)
Anthrazit grau gewischt
Anthrazit Stahl
Buche (Dekor)
Blattgold
Creme/Magnolie
Dunkelblau gewischt
Dunkelgrün gewischt
Eiche rustikal (Dekor)
Gelb gewischt
Grün gewischt
Hellblau gewischt
Kirschbaum (Dekor)
Kupfer Rost
Lederoptik Weiß
Lederoptik Creme
Lederoptik Terracotta
Lederoptik Mittelbraun
Mattsilber
Metallglanz
Nussbaum längs (Dekor)
Orange gewischt
Schwarz (matt)
Schwarz (Hochglanz)
Sonoma Eiche (Dekor)
Terracotta gewischt
Weinrot gewischt
Weiß (matt)
Weiß (Hochglanz)
Wenge (Dekor)

Schwarz (matt lackiert)
Mattsilber (lackiert)
Weiß (matt lackiert)
Gold (lackiert)
Grau (lackiert)
Braun (lackiert)
Alu geschliffen (Dekor)
Blattgold
Buche (Dekor)
Dunkelblau gewischt
Gold schlicht
Grün gewischt
Schwarz (Hochglanz)
Schwarz (matt)
Weinrot gewischt
Weiß (Hochglanz)
Weiß (matt)
Wenge (Dekor)
Silberglanz Vintage
Natur (unbehandelt)
Schwarz (matt lackiert)
Weiß (matt lackiert)
Mattsilber (lackiert)
Weiß (gekalkt lackiert)
Wenge (Dekor)

Weinrot gewischt
Dunkelblau gewischt
Alu geschliffen (Dekor)
Blattgold
Buche (Dekor)
Grün gewischt
Schwarz (Hochglanz)
Schwarz (matt)
Sonoma Eiche (Dekor)
Weiß (matt)
Weiß (Hochglanz)
Wenge (Dekor)
Gold
Silber
Schwarz
Weiß
Schwarz (matt)
Weiß (matt)
Schwarz (Hochglanz)
Weiß (Hochglanz)
Alu geschliffen (Dekor)
Grau (Hochglanz)
Betonoptik
Schwarz Weiß gebürstet
Schwarz Silber gebürstet
Schwarz Gold gebürstet
Schwarz (matt)
Weiß (matt)
Silber Antik
Dunkelgrau
Alu geschliffen (Dekor)
Blattgold
Schwarz (matt)
Weiß (matt)
Betonoptik
Dunkelgrau
Alu geschliffen (Dekor)
Sonoma Eiche (Dekor)
Silberglanz Vintage

Schwarz (matt)
Weiß (matt)
Silberglanz Vintage
Schwarz (matt)
Weiß (matt)
Silberglanz Vintage

Mattsilber (lackiert)
Schwarz (matt lackiert)
Weiß (matt lackiert)
Mattsilber (lackiert)
Schwarz (matt lackiert)
Sonoma Eiche (Dekor)
Weiß (matt lackiert)
Mattsilber (lackiert)
Schwarz (matt lackiert)
Weiß (matt lackiert)

Acrylglas

Acrylglas normal Acrylglas entspiegelt

Acrylglas ist ein glasähnlicher Kunststoff, der nicht nur besonders leicht und bruchsicher ist, sondern auch im Vergleich zu Echtglas weniger reflektiert.

Bei Lieferung befindet sich auf der Acrylglasscheibe eine beidseitige Schutzfolie. Entfernen Sie diese, damit Ihr Bild optimal zur Geltung kommt.

Beispiel normales/entspiegeltes Acrylglas mit Passepartout

Ungünstige Licht- oder Raumverhältnisse können dennoch zu Reflexionen führen, die – abhängig vom Blickwinkel – unter Umständen bei der Betrachtung stören. Deswegen bieten wir zusätzlich Antireflex-Acrylglas an, dieses ist auf der Außenseite behandelt, dass Lichtstrahlen gebrochen und Reflexionen auf ein Minimum reduziert werden.
Die Grafik verdeutlicht den Unterschied zwischen normalem und Antireflex-Acrylglas.
Um das hervorzuheben, wurde zusätzlich ein 1,4mm starkes Passepartout verwendet. Der beim Antireflex-Acrylglas sichtbare Schärfeverlust tritt jedoch nur bei Abstand zum Bild – zum Beispiel bei Verwendung eines Passepartouts – auf.

Acrylglas normal

Was ist ein Passepartout?

Bei einem Passepartout handelt es sich um eine harmonische Umrandung, z.B. für Fotos innerhalb eines Bilderrahmens. Unsere Passepartouts bestehen aus 1,4mm starkem, teilweise leicht strukturiertem Karton mit schräger Schnittkante (45°) und weißem Kern.

Hinweis: Passepartouts vergrößern automatisch die Größe des Rahmeninnenmaßes! Geben Sie bitte zwingend die millimetergenaue Größe des einzurahmenden Objekts in den Konfigurator ein – nur so können wir die Passgenauigkeit garantieren.

Passepartout-Farbe

Die Wahl einer passenden Passepartout-Farbe ist zugegebenermaßen nicht leicht.
Dabei sollte eine Farbe gewählt werden, die im Bild vorkommt, aber möglichst nicht dominiert.
Zur Sicherheit kann natürlich auch weißes oder schwarzes Passepartout verwendet werden.
Sind verschiedene Schwarz- oder Weißtöne in Ihrem Bild dominant, sollte eher ein farbiges Passepartout gewählt werden.

Sind die untergeordnete Farbe und die Farbtemperatur bestimmt, solltest Du dich immer auf Dein subjektives Empfinden verlassen und die Farbauswahl gegebenenfalls anpassen.

Zur Sicherheit kannst Du natürlich auch ein weißes Passepartout verwenden. Dabei solltest Du im Hinterkopf behalten, dass es verschiedene Weißtöne gibt. Wir raten Dir zu dem Grundsatz, ein Weiß zu wählen, das einen Ton dunkler ist, als das hellste Weiß, das im Bild vorkommt. Sind in Deinem Bild allerdings verschiedene Weißtöne dominant, solltest Du lieber ein farbiges Passepartout wählen.

Ausrichtung

Optische Mitte Geometrische Mitte Goldener Schnitt
Optische Mitte Geometrische Mitte Goldener Schnitt

Die optische Mitte bezeichnet den Punkt, der geringfügig von der geometrischen Mitte des Bildes abweicht. Es handelt sich dabei um eine optische Täuschung, die bewirkt, dass das Bild optisch als Mitte wahrgenommen wird.

Der Goldene Schnitt teilt eine Fläche asymmetrisch im Verhältnis von 3:5 – eine Aufteilung, die der Mensch als besonders harmonisch empfindet. Der Goldene Schnitt wirkt natürlich, d.h. im Einklang mit der Natur. Das Motiv wird innerhalb des Bildformats also nicht in die optische Bildmitte gesetzt, sondern leicht ins obere bzw. untere Bilddrittel versetzt, um dem Bild mehr Spannung zu verleihen.


Alle Ausschnitte besitzen eine schräge Schnittkante von 45°.

Randmaße

Das Randmaß bestimmt die Breite des Passepartouts bzw. den Abstand zwischen Bild und Rahmen. Der Abstand muss dabei aus technischen Gründen mindestens 1cm sein. Durch die Rahmenfalz werden umlaufend 6mm des Passepartoutrands verdeckt.

Der Ausschnitt ist pro Seite etwa 0,5cm kleiner als die von Ihnen angegebene Bildgröße - so können Sie Ihr Bild problemlos auf der Rückseite des Passepartouts fixieren.
Das Rahmeninnemaß vergrößert sich also um die eingegebenen Randmaße abzüglich 1cm.
Wird kein Ausschnitt gewünscht, wählen Sie „Ohne Ausschnitt“.

Passepartouts können selbstverständlich auch ohne Rahmen bestellt werden. „Entfernen“ Sie dazu einfach den Rahmen. Stellen Sie dabei bitte sicher, dass das eingeblendete „Passepartoutaußenmaß“ identisch mit der Größe des vorhandenen Rahmens ist.

Verglasung bei Schattenfugen-Rahmen

Aufgrund der Bauart der Schattenfugen-Rahmen ist eine Verglasung nicht möglich.

Schattenfugen-Rahmen sind Rahmen für bespannte Keilrahmen/Leinwandbilder. Der Rahmen berührt dabei - anders als andere Rahmen - nicht die Außenkanten des Bildes, sondern umrahmt das Bild mit einem Abstand von 1cm. Somit entsteht zwischen Bild und Rahmen ein Spalt (Schattenfuge), der optisch wie ein Schatten wirkt. Die Rückseite des Schattenfugen-Rahmens wird mit der Rückseite des Bildes verschraubt.

Bei Schattenfugen-Rahmen ist die Aufhängung auf der Rückseite am Rahmen angebracht. Eine Rückwand ist hierbei nicht notwendig und eine Verglasung nicht möglich.

Verglasung bei Schattenfugenrahmen
"GLADI5/ GLADI10"

Aufgrund der Bauart unseres GLADI Schattenfugenrahmens ist eine Verglasung nicht möglich.

Der Schattenfugenrahmen GLADI ist ein Rahmen für bedruckte Glas, Acrylglas, Alu-Dibond und Forex-Platten. Der Rahmen berührt dabei - anders als andere Rahmen - nicht die Außenkanten des Bildes, sondern umrahmt das Bild mit einem Abstand von 0,5 cm. Somit entsteht zwischen Bild und Rahmen ein Spalt von ca. 0,5 cm; die sogenannte Schattenfuge.

Bei dem GLADI Schattenfugenrahmen wird weder eine Verglaung noch eine Rückwand benötigt.

Schattenfugen-Rahmen

Schattenfugen-Rahmen sind Rahmen für bespannte Keilrahmen/Leinwandbilder. Der Rahmen berührt dabei - anders als andere Rahmen - nicht die Außenkanten des Bildes, sondern umrahmt das Bild mit einem Abstand von 1cm. Somit entsteht zwischen Bild und Rahmen ein Spalt (Schattenfuge), der optisch wie ein Schatten wirkt. Die Rückseite des Schattenfugen-Rahmens wird mit der Rückseite des Bildes verschraubt.

Bei Schattenfugen-Rahmen ist die Aufhängung auf der Rückseite am Rahmen angebracht.

Eine Rückwand ist hierbei nicht notwendig und eine Verglasung nicht möglich. Informationen zu Schattenfugen-Rahmen

Schattenfugenrahmen GLADI

Wir haben einen speziellen Schattenfugenrahmen entwickelt, der das Einrahmen von Acrylglas, Glas, Alu-Dibond, Forex und sonstigen Bildträgern besonders einfach gestaltet. Ihr Bildträger wird direkt mit dem Schattenfugenrahmen "Gladi" verklebt und wird so individuell in Szene gesetzt.

Unser Schattenfugenrahmen GLADI darf kein Gewicht tragen und dient lediglich zur Dekoration -
Verwenden Sie bitte die Aufhänger von Ihrem Bildträger!

Eine Rückwand ist hierbei nicht notwendig und eine Verglasung nicht möglich. Informationen zu Gladi-Rahmen